Blog

Feinschliff fürs Jahreskonzert

Bei einem Probenwochenende in der BDB-Musikakademie in Staufen holte sich die Stadtmusik Lörrach unter der Leitung von Ulrich Winzer am vergangenen Wochenende den Feinschliff für ihr Jahreskonzert am Samstag, 25. Januar.

Da das Adventskonzert mit einem völlig anderen Programm nur etwa 6 Wochen zurückliegt, wird jede Minute der gemeinsamen Vorbereitung gebraucht. Die BDB-Musikakademie in Staufen bietet beste Voraussetzungen für ein effizientes Probewochenende. Großzügige Räumlichkeiten, ein großer Orchestersaal mit guter Akustik sowie Vollpension ermöglichen den vollen Fokus auf das Musikalische. Aber auch das gesellige Miteinander während der Pausen oder am Abend im Burgstübchen kam an diesem Wochenende keinesfalls zu kurz.

Der Fokus bei der intensiven Probearbeit lag insbesondere beim Austarieren des Gesamtklangs, dem Zusammenspiel und dem musikalischen Ausdruck. Wie die Musiker und der Dirigent am Sonntagvormittag nach einer abschließenden Durchlaufprobe resümierten, wurden hierbei solide Fortschritte erzielt. Einige Hausaufgaben wurden jedoch noch für die letzte Probe am kommenden Dienstag mitgenommen.

 

 

Jahreskonzert 2020 “Alle reden vom Wetter…”

>> zur Veranstaltung

 

Klingende Visitenkarte beim Stadtjugendring

Die Stadtmusik Lörrach hat beim Stadtjugendring eine klingende Visitenkarte abgegeben. Seit wenigen Monaten gehört sie dem Dachverband der Lörracher Vereine, die Jugendarbeit leisten, an; beim Neujahrsempfang am 11. Januar im Alten Rathaus setzten die Orchesterteenies unter der Leitung von Ellen Ernst nun mit flotter Unterhaltungsmusik den musikalischen Rahmen. Gäste waren neben Vertretern der 25 Mitgliedsvereine, etlichen Stadträten und Lörrachs Oberbürgermeister Jörg Lutz, der sich in seinem Grußwort offen zeigte für eine stärkere Beteiligung junger Menschen bei politischen Entscheidungen, auch die Landtagsabgeordneten Josha Frey und Rainer Stickelberger.

 

Jahreskonzert 2020 “Alle reden vom Wetter…”

Alle reden vom Klima; wir reden vom Wetter. Doch was heißt da reden? Vor allem wird natürlich musiziert beim Jahreskonzert. Dabei drehen sich die Werke des Programms allesamt um unterschiedliche Phänomene des Wetters. Anders als das Klima, das die Entwicklung der Atmosphäre über Jahrzehnte, -hunderte und -tausende in den Blick nimmt, beschreibt das Wetter den aktuellen Zustand – heute, morgen und in den kommenden Tagen.

Die drei Blasorchester – Orchester-Kids und -Teenies sowie Stadtmusik – erzählen musikalisch von Wind und Wolken, von Sturm und Sonnenschein, aber auch von Regen.

Nach den guten Erfahrungen in den Vorjahren verzichten wir erneut auf einen Eintrittspreis beim Jahreskonzert und erbitten stattdessen einen freiwilligen Austritt: Jeder darf geben, so viel er mag und kann, bevor er nach Hause geht. Wir zählen bei der Kollekte auf Ihre Spendenbereitschaft und sind zuversichtlich, dass wir so erneut die Kosten des Konzerts im Burghof decken können. In diesem Sinne hoffen wir auf regen Besuch des Jahreskonzerts. Eines können wir Ihnen versichern: Im wohl temperierten Saal wird niemand schwitzen, frieren oder nass werden.

Details zu unserem musikalischen Programm finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Jahreskonzert 2019 – “Städtetrip”

 

Debüt bei der “Nacht der Klänge”

Die 19. “Nacht der Klänge”  war für die Stadtmusik die erste: Erstmals wirkte das Blasorchester am 7. Dezember bei der Veranstaltung der Städtischen Musikschule  im nahezu ausverkauften Burghof mit – als Kooperationspartner der Musikschule. Die Stadtmusik mit ihren drei Orchestern bietet Kindern und Jugendlichen, die Instrumentalunterricht an der Musikschule besuchen, die Möglichkeit zum Orchesterspiel auf unterschiedlichsten Schwierigkeitsstufen; für Schüler in den Bläserklassen  sind Orchesterkids und -teenies gleichsam die logische Fortsetzung zum gemeinschaftlichen Musizieren im Klassenverband.

Gemeinsam mit mehr als 40 Kindern der dritten Klassen an der Lörracher Hebelschule, die Orffsche Instrumente bedienten,  führte die Stadtmusik unter der Leitung von Katrin Braun “Santa’s Toy Shop” auf. Mit Dirigent Ulrich Winzer gab das Blasorchester in Fritz Neuböcks “Where the River falls” eine Kostprobe originaler Blasmusik. “Celtic Carol”, ein pfiffiges Arrangement von “Greensleeves”, rundete den Kurzauftritt ab.

 

 

Presseberichte:

Musikerschar begeistert zur Nacht der Klänge im Burghof Lörrach das Publikum

Die Nacht der Klänge im Burghof brachte im Burghof viele junge Musiker und ein großes Publikum für einen guten Zweck zusammen. Für die BZ-Aktion “Hilfe zum Helfen” wurde ein Fest der Musik gefeiert.

Badische Zeitung vom 8.12.2019; Barbara Ruda

>> zum vollständigen Pressebericht (Badische Zeitung)

Orchesterkids öffnen Türchen beim Adventskalender

Nach der Eröffnung mit dem Saxophonsextett der Stadtmusik am 1. Dezember öffneten die Orchesterkids der Stadtmusik am 7. Dezember ein weiteres Türchen am Adventskalender-Häuschen der Stadt Lörrach auf dem Chesterplatz. Unter der Leitung von Niels Faltum spielten die Mädchen und Jungen “Alle Jahre wieder”, “O du fröhliche” und “We wish you a merry christmas”. Kilian Neumann und Hannes Schulz durften das Türchen mit dem Nummer 7 öffnen, hinter dem sich gemalte Tannenbäume sichtbar wurden. Als Dankeschön gab es für jeden Mitspieler der Kids einen Grättimann.