Blog

JETZT: der ideale Zeitpunkt, um bei uns einzusteigen

Die Probenphase nach dem Jahreskonzert ist der ideale Zeitpunkt, um bei uns, in einem der drei Orchester einzusteigen. In den nächsten Wochen gibt es neue Noten und werden die einzelnen Stimmen neu besetzt. Interessierte Musiker die bei uns hineinschnuppern möchten, sind herzlich willkommen!

Das Hauptorchester der Stadtmusik Lörrach probt jeweils am Dienstag 20:00 bis 22:00 Uhr.
(Am 19. Februar trifft sich das Hauptorchester allerdings zu einer Musikersitzung – ohne Musik – und am 5. März ist Fasnachtspause.)

Die Orchester-Teenies proben jeweils am Dienstag 18:30 bis 19:30 Uhr (außer in den Schulferien).

Die Orchester-Kids proben jeweils am Donnerstag 18:00 bis 19:00 Uhr (außer in den Schulferien).

Weitere Informationen unter “Mitspielen” oder “Ausbildung“. Haben Sie Interesse oder Fragen, dann schreiben Sie einfach eine E-mail an info(at)stadtmusik-loerrach.de oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Stadtmusik wiederholt Städtetrip im Kurhaus Bad Bellingen

Die Stadtmusik hat offenkundig das Reisefieber gepackt: Eine Woche nach dem Jahreskonzert im Burghof zum Thema Städtetrip ging das Hauptorchester erneut auf musikalische Weltreise, diesmal im Kurhaus Bad Bellingen. Mindestens drei gute Gründe sprechen für diese Wiederholung: Das mit viel Aufwand und Einsatz einstudierte Programm kann ein zweites Mal aufgeführt werden; das Publikum im Bellinger Kurhaus ist stets ebenso aufmerksam wie dankbar; und Lörracher Stadtmusikfans haben eine weitere Gelegenheit, das Programm zu hören – weil es ihnen so gut gefallen hat oder weil sie am Termin des Jahreskonzertes anderweitig gebunden waren. Gespielt wurde in Bad Bellingen das komplette Programm mit musikalischen Impressionen aus Basel, Peking, London und Paris. Erneut mit von der Partie war Selen Schaper als Solistin in Pascullis Fantasie über Verdis Oper “Der Maskenball”, die Dirigent Ulrich Winzer für Englischhorn und Blasorchester instrumentiert hatte. Lediglich den Akkordeonpart in “Paris Monmatre” hatten im Unterschied zum Burghof bei der Wiederholung Holzbläser zu übernehmen. Als Reisestationen hinzu kamen Liverpool und Griechenland.

Presseberichte: Jahreskonzert 2019

Stadtmusik Lörrach reist musikalisch um den Globus

Eindrückliche Klanggemälde und tolle Solisten: Mit ihrem “Städtetrip” begeistert die Stadtmusik das Publikum im Burghof. Stilecht mussten die Musiker erst durch den Sicherheitscheck.

…Bei ihrem “Städtetrip” entführte die Stadtmusik am Samstag die Zuhörer im gut besuchten Lörracher Burghof mit einer gleichermaßen unterhaltsamen wie anspruchsvollen Jahresfeier in Metropolen und kleinere Städte rund um den Erdball. Einmal mehr unterstrich das musikalische Aushängeschild der Stadt auf eindrucksvolle Weise sein musikalisch hohes Niveau…

Badische Zeitung vom 27.01.2019, Barbara Ruda

>> zum vollständigen Pressebericht (Badische Zeitung)

 

Von Mexiko bis zum Montmartre

In Bestform präsentierte sich die Stadtmusik Lörrach am Samstag im voll besetzten Burghof bei ihrem Programm „Städtetrip“. Dirigent Ulrich Winzer hatte das Aktivorchester erneut bestens vorbereitet und führte es zur Höchstform

…Ein Lob gilt dem Dirigenten und künstlerischen Leiter der Stadtmusik, Ulrich Winzer, für die Programmgestaltung. Nie traf die Bezeichnung „sinfonische Blasmusik“ mehr zu als beim aktuellen Jahreskonzert…

Die Oberbadische vom 27.01.2019, Gottfried Driesch

>> zum vollständigen Pressebericht (Die Oberbadische)

Musikalischer Städtetrip kommt an

Mehrere hundert Besucher haben sich am 26. Januar beim Jahreskonzert der Stadtmusik  im Burghof mit auf einen musikalischen Städtetrip rund um den Globus nehmen lassen. Trotz des bevorzugten Verkehrsmittels Flugzeug blieben die Reisen absolut unschädlich fürs Klima, wie Oberbürgermeister Jörg Lutz in seiner Begrüßung  anmerkte. Und trotz etlicher zeitgleicher Jahreskonzerte etc. war der Burghof gut besucht. Der Eintritt war dort zum dritten Mal in Folge frei. Dank großzügiger Spenden bei der Kollekte am Ende, dürften die Fixkosten jedoch gedeckt sein. Dirigent Ulrich Winzer zeigte sich von den Leistungen aller drei Orchester (Kids erstmals unter Leitung von Niels Faltum, Teenies mit Ellen Winzer, Aktivorchester mit Chefpilot Ulrich Winzer am Pult) sehr angetan. Für den Auftritt des Aktivorchesters waren die beiden Solisten Selen Schaper (Englischhorn) und Predrag Tomic (Akkordeon) eine große Bereicherung.

Stellvertretend für die positiven Rückmeldungen der Besucher stehen Aussagen dreier sehr erfahrerer Blasmusiker:
“Das wohl beste Konzert der Stadtmusik in jüngster Zeit”, sagte der eine. Ein zweiter fragte, begeistert von Programmzusammenstellung und Interpretation, gleich nach einem Livemitschnitt. Und der dritte lobte: Der Klang der Stadtmusik sei so kultiviert und häufig kammermusikalisch zart, dass man – anders als bei vielen Blasmusikvereinen, die meinen, mit Lautstärke überzeugen zu müssen – bedenkenlos auch nahe an der Bühne sitzen könne.

Die Stadtmusik (ohne Kids und Teeniees) wiederholt das “Städtetrip”-Programm  leicht modifiziert am Sonntag, 3. Februar, 10.30 bis 12 Uhr, im Kurhaus Bad Bellingen. Auch dort ist der Eintritt frei.

 

Feinschliff fürs Jahreskonzert am 26. Januar

Bei einem Probenwochenende in der Musikakademie in Staufen holte sich die Stadtmusik Lörrach unter der Leitung von Ulrich Winzer am vergangenen Wochenende den Feinschliff für ihr Jahreskonzert am Samstag, 26. Januar, 20 Uhr, im Burghof. Wie Erfahrungsgemäß erwartet, brachte das Wochenende mit vielen intensiven Proben, aber auch Pausen für das gesellige Miteinander, so viel wie fünf bis sechs normale Proben. Zumal unser Adventskonzert mit völlig anderem Programm kaum mehr als einen Monat zurück liegt, brauchten wir jede Minute der Vorbereitung.
Das Thema des Jahreskonzertes, das auch die beiden Jugendorchester Orchesterkids (Leitung: Niels Faltum) und Orchesterteenies (Leitung: Ellen Winzer) aufgreifen, lautet Städtetrip. Stationen der Städtereise sind unter anderem Paris und Peking, London und Chicago, Madrid und Moskau. Als Gäste und Solisten wirken Selen Schaper (Englischhorn) und Predrag Tomic (Akkordeon) mit. Der Eintritt ist wie in den Vorjahren frei. Am Sonntag, 3. Februar, 10.30 Uhr, wird das Konzert – dann ohne Kids und Teenies – im Kurhaus Bad Bellingen wiederholt.

>> zur Veranstaltung